Sächsische Landesausstellung-Schauplatz Eisenbahn

Am 02. Oktober 2020 besuchten die Fotofreunde Dr. Eberhard Köhler und Lutz Henke die Nachtfotoveranstaltung anlässlich des 29. Heizhausfestes des Eisenbahnuseums Chemnitz-Hilbersdorf.

Das Sächsische Eisenbahnmuseum liegt auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerkes für Güterzuglokomotiven des Bahnhofes Chemnitz- Hilbersdorf.

Bis 1988 wurden hier Güterzuglokomotiven der „Deutschen Reichsbahn“ gewartet und instand gehalten.

Nach der Schließung des Bahnbetriebswerkes im Jahr 1992 übernahm der Verein „Sächsisches Eisenbahnmuseum“ die vorhandenen, unter Denkmalschutz stehenden Gebäude. Das Museum verfügt über zwei Ringlokschuppen mit Drehscheiben. Dazu kommen noch eine Bekohlungsanlage mit Hochbunker, Wasserkräne und weitere Einrichtungen eines funktionsfähigen Bahnbetriebswerkes für Dampflokomotiven.

In der Ausstellung wird die Entwicklung der Eisenbahn in Sachsen und besonders in der Region Chemnitz dargestellt. Neben einem umfangreichen Bestand an Dampf-, Diesel und Elektrolokomotiven verfügt das Museum auch über eine umfangreiche Sammlung betriebsfähiger Feldbahnfahrzeuge.

Quelle: Wikipedia

 

Lasst Euch mit den entstandenen Fotos in die Zeiten historischer Eisenbahntechnik entführen.

 

Lutz und Eberhard