IBUG 2021

IBUG 2021:  Festival für urbane Kunst in Flöha

Die „Industriebrachenumgestaltung“ – kurz ibug – ist ein Festival für urbane Kunst, bringt traditionell in einem Symposium internationale Künstler:innen verschiedener Sparten zum Austausch und gemeinsamen künstlerischen Schaffen zusammen.

Austragungsort war dieses Jahr die seit Mitte der 1990er Jahre größtenteils brachliegende, ehemalige VEB Buntpapierfabrik in Flöha. 

Seit Anfang August haben rund 50 Kreative das Areal etappenweise mittels Malerei und Graffiti, Illustrationen und Installationen, Upcycling und Multimedia gestaltet.

Nicht nur das Ergebnis der gestalterischen Zeit, sondern auch die Atmosphäre von Lost Place in einigen Fabrikteilen wurde an drei Festivalwochenenden präsentiert.

Einige Fotofreunde vom Müllerhof haben sich auch in den urbanen Bann ziehen lassen und präsentieren nun hier ihre Aufnahmen.